Say hello to the targeted species

(This blog entry is just in order to loosely collect/link all surrounding information that was given in comments or other journal posts of this project in one source)

Animals // Tiere

Insects // Insekten

Beetles // Käfer (Coleoptera)
• *** Two-spotted Lady Beetle (Zweipunkt-Marienkäfer): https://www.inaturalist.org/taxa/52506-Adalia-bipunctata – June 2020: 65 observations (26 in the challenge). Challenge successfully finished*

  • started with 25 observations in Germany

https://www.inaturalist.org/taxa/865359-Phloiophilus-edwardsii

  • not too hard to identify due to its distinctive pattern
  • however, it is only active in the winter season around oak trees and quite small, which could be the reason for the poor reporting
  • started with 2 observations in Germany

Bugs // Wanzen (Heteroptera)
https://www.inaturalist.org/taxa/624530-Pionosomus-varius

  • started with 2 observations in Germany

• Capra's Water Cricket (Großer Bachläufer): https://www.inaturalist.org/taxa/361066-Velia-caprai

  • started with 8 observations in Germany

Butterflies // Schmetterlinge (Lepidoptera)
• Buchenrinden-Zwergminiermotte: https://www.inaturalist.org/taxa/1027395-Zimmermannia-liebwerdella

  • very good target species for beginners. Not scientifically proofed, but I have the impression it can be found on every Fagus
  • started with 0 observations in Germany

Grasshoppers, Crickets, and Locusts // Heuschrecken (Orthoptera)
• Ants'-nest Cricket (Ameisengrille): https://www.inaturalist.org/taxa/48612-Myrmecophilus-acervorum

  • started with 1 observation in Germany

Hymenopterans // Hautflügler (Hymenoptera)
• Harebell Carpenter Bee (Kleine Glockenblumen-Scherenbiene): https://www.inaturalist.org/taxa/357470-Chelostoma-campanularum

  • starts with 5 observations in Germany

https://www.inaturalist.org/taxa/559275-Dichatomus-acerinus

https://www.inaturalist.org/taxa/497733-Aproceros-leucopoda

  • starting with 1 observation in Germany
  • host plant Ulmus
  • first sights in Germany in 2011
  • very typical ziggzagg frass pattern

Flies // Fliegen (Diptera)
• Similar fruit fly: https://www.inaturalist.org/taxa/329849-Drosophila-simulans
-> https://www.inaturalist.org/projects/inat-challenge-germany/journal/27878-new-target-species

  • started with 0 observations in Germany

• *** https://www.inaturalist.org/taxa/882693-Cheilosia-fasciata – May 2020: 52 observations (45 listed in the challenge)! Challenge successfully finished*

• very nice yellow striped black fly with peculiar body shape: https://www.inaturalist.org/taxa/710237-Sphiximorpha-subsessilis

https://www.inaturalist.org/taxa/715391-Agromyza-nigrescens

https://www.inaturalist.org/taxa/339405-Phytomyza-ranunculi

Scorpionflies, Hangingflies, and Allies // Schnabelfliegen (Mecoptera)
• Snow Flea: https://www.inaturalist.org/taxa/430143-Boreus-hyemalis
Informations about it (in german): https://www.insekten-sachsen.de/Pages/TaxonomyBrowser.aspx?id=223691
Can be found:

  • on mosses: Hylocomium splendens, Pleurozium schreberi, Hedwigia albicans, Polytrichum piliferum and Grimmia sp.
  • from October til March
  • Genus Boreus counts as well ;-)
  • started with 0 observations in Germany

Plant-parasitic Hemipterans // Pflanzenläuse (Sternorrhyncha)
https://www.inaturalist.org/taxa/1038184-Cacopsylla-crataegi

  • can be found on murals and crataegus and other places
  • started with 0 observations in Germany

Spiders // Spinnen (Araneae)

• Ladybird Spider (Rote Röhrenspinne): https://www.inaturalist.org/taxa/202770-Eresus-kollari

  • started with 7 observations in Germany

Plants // Pflanzen

Mosses // Moose

https://www.inaturalist.org/taxa/156527-Pottia (which now belongs to Tortula, see https://www.inaturalist.org/taxon_changes/68776, but anyway)

Grasses // Gräser (Poaceae)

got included in challenge in this blog entry: https://www.inaturalist.org/projects/inat-challenge-germany/journal/30717-a-call-to-grass

• Blue Moor-grass (Kalk-Blaugras), https://www.inaturalist.org/taxa/363774-Sesleria-caerulea, currently 4 observations

• *** Crested Dogstail (Wiesen-Kammgras), https://www.inaturalist.org/taxa/76581-Cynosurus-cristatus, currently 12 observations – June 2020: 31 observations (15 in the challenge). Challenge successfully finished*

• European Feather-grass (Echtes Federgras), https://www.inaturalist.org/taxa/355674-Stipa-pennata, currently 2 observations

• Giant Fescue (Riesen-Schwingel), https://www.inaturalist.org/taxa/162949-Festuca-gigantea, currently 11 observations

• King Ranch bluestem (Finger-Bartgras), https://www.inaturalist.org/taxa/75842-Bothriochloa-ischaemum, currently 2 observations

• *** Wood Millet (Waldhirse), https://www.inaturalist.org/taxa/165390-Milium-effusum, currently 18 observations – May 2020: 46 observations (22 listed in the challenge)! Challenge successfully finished, though likely mostly be people not even knowing of the challenge*

• Orange Foxtail (Ocker-Fuchsschwanzgras), https://www.inaturalist.org/taxa/75381-Alopecurus-aequalis

  • starts with 5 observations
  • a small only 15cm high grass in wet marginal freshwater habitats such as edges of ponds, ditches, wet meadows, reservoirs and gravel pits
  • its unique orange anthers are out now (now being beginning of June)


Notes

  • Species that are taken out of the challenge will not be actively added into the project anymore. Still, if anyone found the species and would like to have added it into the challenge to grab the species point for ranking in the challenge, just raise your hand in the comment :-)

Posted by mobbini mobbini, February 14, 2020 07:05

Comments

Thumb

@mobbini here's another one: https://www.inaturalist.org/observations/38750935 - Phloiophilus edwardsii

Posted by alexis_orion 7 months ago (Flag)
Thumb

sounds very promising :-) I found at https://www.kerbtier.de/cgi-bin/deFSearch.cgi?Fam=Phloiophilidae:

"Die Phloio­philidae (Doppel­zahn­woll­haar­käfer) sind eine mit den Melyridae sehr nahe verwandte Familie, die nur eine Gattung mit einer Art enthält. Phloiophilus edwardsii ist winteraktiv und entwickelt sich am Pilz Peniophora quercina, der an Eichen vorkommt. Die Art ist ein Europa weit verbreitet."

Posted by mobbini 7 months ago (Flag)
Thumb

oh, we have it already! Great!

Posted by mobbini 7 months ago (Flag)
Thumb

I meant an observation for the project :)

Posted by alexis_orion 7 months ago (Flag)
Thumb

I got it ... finally :-D

Posted by mobbini 7 months ago (Flag)
Thumb

@alexis_orion @martingrimm @carnifex I mentioned few days ago in some or other comment that I wanted to add "Bärlauch-Erzschwebfliegen" in the list. Now I stumbled over this obs https://www.inaturalist.org/observations/40669520 and decided to post-add the species in the challenge in order to add the observation in the project. Hope this next bending of rules is ok :-) And hope of some more finds of these flies hovering over the Allium ursinum fiels!

Posted by mobbini 6 months ago (Flag)
Thumb

totally fine to me.

Posted by alexis_orion 6 months ago (Flag)
Thumb

Yes, I was anyways thinking it was 'officially' on the list :)

Posted by carnifex 6 months ago (Flag)
Thumb

Ich frag mich, ob bei meinen vielen unbestimmten Syrphiden vielleicht schon eine dabei ist.

Posted by martingrimm 6 months ago (Flag)
Thumb

Na dann auf, alle nochmal durchgehen! Zumindest für meine Augen sieht sie durch ihr elegantes Anthrazit ja doch catchy genug aus :-)

Posted by mobbini 6 months ago (Flag)
Thumb

we have another Adalia bipunctata, well it was from 2013 but anyhow: https://www.inaturalist.org/observations/42178059 :)

Posted by mobbini 5 months ago (Flag)
Thumb

Could we add Sphiximorpha subsessilis to the list, I recently made the first iNat observation for Germany but I hope that there are more of this nice species...

Posted by karsten_s 5 months ago (Flag)
Thumb

great suggestion, I added it and tried to get together at least a bit of information in the description. Any additions are welcome :-)

Posted by mobbini 5 months ago (Flag)
Thumb

verletzte, saftende Bäume sollte man sich sowieso immer sehr genau ansehen :-)

Posted by carnifex 5 months ago (Flag)
Thumb

Wieder ein Ausflug ins Barlach-Mekka. Wieder keine Schwebfliege...

Posted by martingrimm 5 months ago (Flag)
Thumb

menno

Posted by alexis_orion 5 months ago (Flag)
Thumb

Ja! 🙃

Posted by martingrimm 5 months ago (Flag)
Thumb

@martingrimm, vor meiner Haustür habe ich denke ich auch jeden Quadratzentimeter nach Spuren von ihr abgesucht. Nächstes Wochenende ziehe ich meinen Joker und suche den Ort auf, an dem ich damals meine erste und bisher einzige gesehen habe. Der Wald nördlich vom Rasenballtrainingsgelände :-)

Posted by mobbini 5 months ago (Flag)
Thumb

... 21 neue Fliegen im Leipziger Auwald-Projekt, nicht schlecht :-D

Posted by mobbini 5 months ago (Flag)
Thumb

@mobbini: Dein Hausgarten ist das Rosental? Da habe ich heute Vormittag vergeblich gesucht - also mit Hannah, die mir eine halbe Stunde Ruhe gegeben hat, dann musste ich zurück. Da gab es die vielen Syrphiden.
Aber die Bärlauch-Schwebfliege gab es dann reichlich heute Nachmittag. Auch einfach erreichbar. Meine großen Kinder waren erst genervt, dann begeistert...
Ich frag mich, ob man die Imagos wohl an die Lampe bekommt?

Posted by martingrimm 5 months ago (Flag)
Thumb

eine halbe Stunde, das ist aber schon beinahe üppig viel Zeit, gratuliere :-) Danke für den Tip, gut zu wissen dass die Bärlauchschwebfliegen jetzt langsam auch bei uns loslegen.

"ob man die Imagos wohl an die Lampe bekommt" kann ich gerade nur schwer entschlüsseln. :-D

Posted by mobbini 5 months ago (Flag)
Thumb

Die Frage lautet übersetzt: kann ich die Fliegen nachts an eine Lichtfalle locken, wenn ich diese im Auwald aufstelle?

Posted by martingrimm 5 months ago (Flag)
Thumb

ah, also doch. Da die Fliegen so viel tagsüber unterwegs sind, hat mich das "lampen" verwirrt :-) Keine Ahnung, was macht eine Bärlaucherzschwebfliege so nachts?

Posted by mobbini 5 months ago (Flag)
Thumb

Am Sonntag gleich zwei Target-Species in unmittelbarer Nähe zueinander gefunden:
https://www.inaturalist.org/observations/44096605
https://www.inaturalist.org/observations/44096604

Danke nochmal an Martin, hab extra die Buchen danach abgesucht 🧐 -> 🕺🏻

Meine Frucht- und Essigköder waren leider mäßig besucht, so dass sich weder Drosophila simulans noch D. melanogaster eingefunden haben (selbst im Müllraum, wo es sonst immer stinkt und wuselt, waren keine Fliegen oder Schmetterlingsmücken zu finden). Vier Droso-Arten sind's dann dennoch geworden. Und im Bärlauch-Buchenwald gab es dann diese schöne Droso: https://www.inaturalist.org/observations/44097600
Und gestern abend, kurz vorm Schlafengehen, noch eine Zecke entfernt - das erste Mal, dass ich mich über einen Biss ein wenig gefreut habe (You know you are seriously into the CityNatureChallenge, when...)

Posted by carnifex 5 months ago (Flag)
Thumb

super! ich habe die beiden zum projekt hinzugefügt

Posted by alexis_orion 5 months ago (Flag)
Thumb

Obwohl es nicht in 🇩🇪 ist?

Posted by carnifex 5 months ago (Flag)
Thumb

hmm...

Posted by alexis_orion 5 months ago (Flag)
Thumb

Ich denke, wir sollten keine Rassisten und Nationalisten sein. ;)

Posted by martingrimm 5 months ago (Flag)
Thumb

Teile der Gruppe waren zwar schon ziemlich erfolgreich, für die anderen vielleicht trotzdem interessant:

https://www.inaturalist.org/observations/44102591

:)

Posted by martingrimm 5 months ago (Flag)
Thumb

toll! hatte ich auch schon, geht wohl leider nicht zur art.

Posted by alexis_orion 5 months ago (Flag)
Thumb

Da bin ich leider nur wikipedia-Spezialist...

Posted by martingrimm 5 months ago (Flag)
Thumb

mir gefällt die Idee von nicht-DE Gästen generell ganz gut. Und gerade carnifex Beobachtungen werden den oberen Rängen glaub ich ganz gut tun, damit da noch mehr munterer Trubel und Bewegung herrscht ;-)

@carnifex tagge einen von uns einfach in der Beobachtung, wenn Du noch mehr von Deinen Beobachtungen in die Challenge werfen möchtest. Ein paar Bärlauch-Erzschwebfliegen hab ich schon erspäht, die pack ich gleich noch dazu.

Wenn die Saison vorüber ist, können wir die Bärlauch-Erzschwebfliegen denke ich als erfolgreich abgeschlossen aus dem aktiven Teil der Challenge nehmen. :-D

Posted by mobbini 5 months ago (Flag)
Thumb

bei den schwebfliegen wird's bei mir wohl nicht gehen - echter bärlauch ist in Berlin sehr selten :( menno.

Posted by alexis_orion 5 months ago (Flag)
Thumb

wenn es nächstes Jahr möglich ist, musst Du im April/Mai nach Leipzig kommen :-)

Posted by mobbini 5 months ago (Flag)
Thumb

haha

Posted by alexis_orion 5 months ago (Flag)
Thumb

oder jetzt welchen anpflanzen - falls du das Schulgelände betreten darfst zum Beispiel :-)

Posted by carnifex 5 months ago (Flag)
Thumb

müssten wir dann noch Blätter mit Puppen nach Berlin schicken? In der Wikipedia steht dass sie in der Laubstreu am Boden überwintern.

Posted by mobbini 5 months ago (Flag)
Thumb

stimmt, könnte ich machen - auf dem schulgelände wird's wohl nicht gehen, aber ich überleg mal...

Posted by alexis_orion 5 months ago (Flag)
Thumb

ich hab ein paar angepflanzte bärlauchpflanzen gefunden, aber keine minen :( ich habe diese spuren gefunden, aber die kommen wohl nicht von der schwebfliege: https://www.inaturalist.org/observations/44272081

Posted by alexis_orion 5 months ago (Flag)
Thumb
Posted by alexis_orion 5 months ago (Flag)
Thumb

Glückwunsch!
Aufpassen muss man, wenn die Buchen älter als 100 Jahre sind, dann kann die Beobachtung keine ForschungsQualität mehr erreichen ;-)

Posted by carnifex 5 months ago (Flag)
Thumb

haha

Posted by alexis_orion 5 months ago (Flag)
Thumb

ich habe einige minen gesehen, aber nur auf jüngeren bäumen...

Posted by alexis_orion 5 months ago (Flag)
Thumb

ach so - hat einer von euch eine idee, wer dieses pappelblatt umgerollt hat? https://www.inaturalist.org/observations/44460976

Posted by alexis_orion 5 months ago (Flag)
Thumb

Der hier vielleicht? https://de.wikipedia.org/wiki/Pappelblattroller
Ich hab mal seinen Verwandten gefunden: https://www.inaturalist.org/observations/12578214

Posted by carnifex 5 months ago (Flag)
Thumb

Ich hab die Liste oben mal ein bisschen mehr sortiert, und die Bärlaucherzschwebfliege und die Waldhirse mit einem Sternchen versehen dass sie nicht mehr aktiv ins Projekt hinzugefügt werden. Die beiden Spezies kommen wohl auch so sehr gut zurecht ;-)

Wenn jemand fündig wird, und seinen Fund gerne für die Rangliste im Projekt hätte, dann einfach hier reinschreiben, dann wird die Beobachtung natürlich weiterhin hinzugefügt.

Ich denke als nächstes ist @martin_grimm s Buchenrinden-Zwergminiermotte so weit :-)

Posted by mobbini 4 months ago (Flag)
Thumb

Ja, sicher. Ist ja auch nichts Seltenes, nur offensichtlich gern übersehen.

Gleiches gilt vielleicht auch für den Großen Bachläufer, Velia caprai. Laut wiki weit verbreitet, auch in Mitteleuropa - ich habe ihn gestern zufällig kennenlernen dürfen. Deutschland hat bisher acht Observationen. Wenn jemand an Fließgewässern vorbeikommt - ganz hübsch eigentlich...

Posted by martingrimm 4 months ago (Flag)
Thumb

ja der ist mir aufgefallen und hab auch gleich ein Auge darauf geworden :-) Es ist motivierend zu wissen, dass der weit verbreitet sein soll, da setz ich ihn doch mal auf die Liste.

Posted by mobbini 4 months ago (Flag)
Thumb

Bei Velia muss man aber aufpassen, eine ähnliche Art ist Velia saulii, da braucht es schon gute Fotos um die beiden trennen zu können

Posted by carnifex 4 months ago (Flag)
Thumb

Ja, das habe ich inzwischen auch gelesen. Vielleicht sollte ich mich auf die Gattung reduzieren.

Posted by martingrimm 4 months ago (Flag)
Thumb

Wie wär's mit Dichatomus acerinus (inquiline of Pediaspis aceris) ?
Die Art ist vermutlich nicht so extrem selten, sondern wird nur zu oft übersehen ?!
Die modifizierten Gallen sind meines Wissens recht eindeutig zuerkennen.

Posted by karsten_s 4 months ago (Flag)
Thumb

das ist ja großartig und klingt nach einer Spezies nach der man relativ bequem suchen kann. Habs gleich mal auf die Liste gesetzt. Gibt es vielleicht noch eine Spezies die Dichatomus acerinus parasitiert? ;-)

Posted by mobbini 4 months ago (Flag)
Thumb

Afaik nur Pediaspis aceris, aber das ist ja ohnehin mit die häufigste Gallwespe und Bergahorn wächst zumindestens hier auch überall.

Posted by karsten_s 4 months ago (Flag)
Thumb

Im Park um die Ecke habe ich sie letztes Jahr und heute wieder beobachtet: https://www.inaturalist.org/observations/45709646
Ich werde dann auch mal verstärkt darauf achten, ob es die hier noch an anderen Stellen gibt... an dem Park ist eigentlich nichts wirklich außergewöhnliches.

Posted by karsten_s 4 months ago (Flag)
Thumb

oh, ich hab in meinem nächtens albernen als Scherz gemeinten Kommentar die beiden Parasitierenden verwechselt, ich meinte eigentlich Pediaspis aceris, also ob sich die Reihe Bergahorn < Pediaspis aceris < Dichatomus acerinus noch fortsetzen lässt ...

Posted by mobbini 4 months ago (Flag)
Thumb

Ja, es gibt wohl noch den Ahornrüssler der sich danach in die Galle einnistet, wobei ich nicht weiß, ob er brav wartet, bis der Vormieter ausgezogen ist und ob man das der Galle ansieht... s. http://www.lwf.bayern.de/waldschutz/forstentomologie/238434/index.php

Posted by karsten_s 4 months ago (Flag)
Thumb

@mobbini: Deine Frage ist linguistisch interessant, sie lässt zwei Interpretationen zu, da die Grammatik in dem Fall nicht präzise ist - je nachdem ob Dichatomus im Nominativ oder Akkusativ steht, kann sie Nutznießer oder Opfer sein. Statt 'Spezies' ein Begriff wie 'Arthropode', der im Maskulin steht, wäre die Sache klar gewesen. Also nicht zwangsläufig verwechselt.
So, kurzer Exkurs abgeschlossen :-)

Posted by carnifex 4 months ago (Flag)
Thumb

Göttlich. 😂

Posted by martingrimm 4 months ago (Flag)
Thumb

lach, ja, vielleicht hab ich in meiner ersten Frage, nachts, sogar tatsächlich doch das richtige geschrieben, nur so uneindeutig dass ichs am nächsten Morgen selbst nicht mehr herauslesen konnte. :-D

Träume nun jedenfalls von einer Beobachtung eines Ahornrüsslers (Curculio vicetinus, scheint auf iNat noch nicht gelistet) der sich in die von Dichatomus acerinus modifizierte Galle von Pediaspis aceris einnistet. Dafür hat man momentan wohl in Süddeutschland noch klare Vorteile ...

Posted by mobbini 4 months ago (Flag)
Thumb

Aproceros leucopoda wäre doch auch ein guter Kandidat, s. https://www.inaturalist.org/observations/46407387
Sehr einfach zu identifizieren, klar wo man suchen muss und durchaus von Interesse, wie weit die sich schon verbreitet haben...

Posted by karsten_s 4 months ago (Flag)
Thumb

hört sich gut an, ich fange schon mal an zu suchen ;)

Posted by alexis_orion 4 months ago (Flag)
Thumb

sieht sehr vielversprechend aus! Die Bergahorne hier in der Gegend scheinen alle nur Aceria-Gallmilben zu haben ...

Posted by mobbini 4 months ago (Flag)
Thumb

vor zwei Jahren hab ich mal eine gefunden:
https://www.inaturalist.org/observations/13343384

Posted by carnifex 4 months ago (Flag)
Thumb

haha, auch toll, ich rätsel seit heute morgen wie es überhaupt zu diesen Biegungen kommt, also vor allem der Punkt an dem die Biegung einsetzt. Sobald jemand eine erwischt wäre ich dankbar für eine Videoaufnahme :-) ... wieviel Zeit muss man wohl dafür über haben?

Posted by mobbini 4 months ago (Flag)
Thumb

Zumindest die Frage kannst Du Dir jetzt beantworten, ich habe gerade eben nochmal ein Bild gemacht (ich habe die zwei mitgenommen). Die Beobachtung wurde übrigens zur Beobachtung des Tages gekürt, wusste gar nicht dass es das gibt...

Posted by karsten_s 4 months ago (Flag)
Thumb

@mobbini: Wo haben wir Ulmen?

Posted by martingrimm 4 months ago (Flag)
Thumb

@karsten_s Glückwunsch zur Beobachtung des Tages :-) ... d.h. im letzten Bild ist sie kurz vor dem Umfrasspunkt, aber wieso/wie in diesem spitzen Winkel?

@martingrimm auf jeden Fall rund ums Rosental viele kleine, und ein paar Große (z.B. an dem Pfad vom Waldspielplatz auf die Wiese glaub ich, oder ein Pfad weiter), aber da hängen die Blätter natürlich nicht gerade günstig :-)

... Ulmen, Bergahorn, Ulmen, Bergahorn, es ist immer gut eine fixe Idee mit sich zu führen wenn man spazieren geht

Posted by mobbini 4 months ago (Flag)
Thumb

... bin gestern so ziemlich an jedem Bergahorn und jeder Ulme im nordwestlichen Leipziger Auwald stehen geblieben an der ich vorbeikam. Sie hatten alle ihre Probleme mit Gästen, aber weder von Aproceros leucopoda noch Dichatomus acerinus geschweige denn Pediaspis aceris eine Spur. Ein Negativergebnis ist aber ja auch ein Ergebnis, this area is secure.

Posted by mobbini 4 months ago (Flag)
Thumb

Ich habe inzwischen auch mehrere Ulmen untersucht, bin aber bisher nur an der einen noch einmal fündig geworden und auch nur eine Larve. Da die in mehreren Generationen fliegen, sollte es im Laufe des Jahres einfacher werden sie zu finden, denke ich.
Dichatomus acerinus gibt es in der Umgebung hingegen recht viele, aber bisher auch nur im Umkreis von 1-200 m um den ersten Fund. Ist halt eine echte Challenge ;-).

Posted by karsten_s 4 months ago (Flag)
Thumb

ich bin mir nicht sicher, aber ich denke ich habe einen gefunden: https://www.inaturalist.org/observations/46939848

Posted by alexis_orion 4 months ago (Flag)
Thumb

Ich mag Eselsdisteln. Da gibt es immer was zu entdecken. Vor ein paar Wochen habe ich auf einer eine witzige Fliege gefunden, die bisher dreimal bei iNat gelistet ist. Einmal Spanien, einmal Österreich, einmal Deutschland. Ich weiß nicht, ob die ID stimmt, aber falls jemand an Eselsdisteln vorbeikommt: https://www.inaturalist.org/observations/47252118

:)

Posted by martingrimm 4 months ago (Flag)
Thumb

oh, die ist ja toll. Silberrücken :-) ... Danke für den Tip, die nächste Eselsdistel wird von oben bis unten abgesucht.

Posted by mobbini 4 months ago (Flag)
Thumb

@martingrimm Mir ist heute morgen unabhängig von dir die andere Beobachtung aus Österreich untergekommen (von @pastabaum) - noch bevor du deinen Kommentar gepostet hattest :-) Und hab mir direkt vorgenommen auch nach dieser Fliege Ausschau zu halten - morgen findet nämlich eine Studentenexkursion statt und da werde ich sie auch zu Eselsdisteln führen.

Ich habe bereits sehr gute Erfahrungen mit Eselsdisteln gemacht und darüber auch einen Bericht verfasst, im Rahmen einer Freilanddidaktik-Fortbildung für Lehrer (ein bisschen runterscrollen, dann kommt man zu Bildern): https://www.univie.ac.at/zoobot/wordpress/wp-content/uploads/2019/06/L.-Tim%C3%A4us-23.05.2019-Freilanddidaktik-Gro%C3%9Fh%C3%B6flein.pdf
Ich kenne (mit Außnahme von großen blühenden Apiaceen) keine andere krautige Pflanze, die so ergiebig ist, auch bereits im nicht-blühenden Zustand.

Auch Zaunrübe kann ich sehr empfehlen, es gibt eine Reihe von Arten, die darauf spezialisiert sind und auch ansonsten lässt sich darauf einiges finden:
Henosepilachna argus: https://www.inaturalist.org/observations/46723146 https://www.inaturalist.org/observations/13766003
Andrena florea: https://www.inaturalist.org/observations/48093565
Goniglossum wiedemanni: https://www.inaturalist.org/observations/46362465
Cucubaris villae: https://www.inaturalist.org/observations/48098971

wohl unspezifisch:
Cacopsylla pulchella (vielleicht): https://www.inaturalist.org/observations/48181241
Gelis: https://www.inaturalist.org/observations/48099003

Posted by carnifex 4 months ago (Flag)
Thumb

Großartig - das hat mich gleich zur Diagnose dieses Klettenbewohners gebracht:
https://www.inaturalist.org/observations/29040015

Posted by martingrimm 4 months ago (Flag)
Thumb

ach wie super, auch eine Prachtwanze lässt sich auf Eselsdisteln nieder :-)

Posted by mobbini 4 months ago (Flag)
Thumb

Für die Bohrfliege auf den Eselsdisteln gibt es in Österreich vermutlich noch eine weitere Beobachtung von @cpu: https://www.inaturalist.org/observations/46126484

Ich kenne mich damit zu wenig aus, also falls jemand die IDs bestätigen könnte, wäre das super!

Viel Erfolg bei der Suche @carnifex :)

Posted by pastabaum 4 months ago (Flag)
Thumb

haha, das hebt die Challenge ja noch auf eine ganz neue Ebene, nicht nur: finde die Spezies, sondern: finde sie alle an einem Tag :-)

Posted by mobbini 3 months ago (Flag)
Thumb

Ich habe in den letzten Tagen alle Eselsdisteln abgesucht, die ich gesehen habe. Nix. :(

Posted by martingrimm 3 months ago (Flag)
Thumb

die Zweipunkt-Marienkäfer-Beobachtungen und die des Wiesenkammgrases sind auf einem guten Weg, ich hab sie auch mal auf "abgeschlossen" für den großen Run darauf gesetzt. Zeit sich auf Alexis Minierfliegen zu stürzen: https://www.inaturalist.org/projects/inat-challenge-germany/journal/35488-new-target-species-leafminers ;-)

Posted by mobbini 3 months ago (Flag)
Thumb

Das soll jetzt keine Challenge werden, aber ich hab es heute geschafft, alle 3 großen 'Wasserläufer'-Familien (Gerridae, Hydrometridae, Veliidae) nicht nur innerhalb weniger Quadratzentimeter zu finden, sondern sie auch noch mit dem gleichen Röhrchen zu fangen :-)
https://www.inaturalist.org/observations/49267363

Posted by carnifex 3 months ago (Flag)
Thumb

:-D

Posted by mobbini 3 months ago (Flag)

Add a Comment

Sign In or Sign Up to add comments